Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /mnt/webq/d3/20/53515120/htdocs/websites/bremer/index.php on line 33 Bremer Pflanzen GbR

Unsere AGB

Lieferbedingungen für Baumschulpflanzen
an Wiederverkäufer und Behörden

 

Jeder Käufer erkennt durch Erteilung eines Auftrages die nachstehenden Bedingungen alsfür ihn rechtlich bindend an.

 

Preise und Zahlungen
1. Die Preise gelten in EURO ab Verkaufsstelle
2. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung und ausschließlicher Gerichtsstand ist Westerstede, unabhängig von der Höhe des Streitwertes des Amtsgericht Westerstede.
3. Die Begleichung der Rechnungsbeträge hat innerhalb eines Zeitraumes von 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu erfolgen, sofern keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden. Bei Zahlung innerhalb von 8 Tagen ab Rechnungsdatum wird ein Skontoabzug von 2% gewährt. Erfolgt die Zahlung nicht innerhalb des gesetzten Zieles, so sind wir berechtigt, Verzugszinsen von 1% pro angefangenen Monat zu erheben.
4. Mit erscheinen neuer Angebote und Preisverzeichnisse verlieren die früheren ihre Gültigkeit.

 

Versand und Verpackung
5. Der Versand geschieht nur auf Rechnung und Gefahr des Bestellers.
6. Die Auslieferung der Aufträge erfolgt per Lkw oder Bahn. Hierbei wird jeweils die günstigste Versandart gewählt.
7. Die Verpackung wird dem Besteller zu den Selbstkosten für Material und Arbeitslohn berechnet und nicht zurückgenommen.
8. Für Schäden, welche durch Witterungseinflüsse oder andere Weise hervorgerufen sind, ist der Lieferant haftbar. Die Verpackung ist sachgemäß und sorgfältig auszuführen.

 

Rollgeld und Verpackungskosten
9. Das Rollgeld zur Bahn oder Schiff bzw. bei weiter entfernter Anlieferungsstellen für Beiladungen trägt der Besteller. Die Höhe desselben richtet sich nach den örtlichen Verhältnissen.

 

Transportversicherung
10. Für Transport- und Frostschäden ist der Lieferant nicht haftbar. Bei Lkw-Ladungen ist die Ware durch den Spediteur versichert, bei Bahnversand durch die Deutsche Bundesbahn.

 

Gewährleistung
11. Gewähr für das Anwachsen wird nicht übernommen.
12. Gewähr für Sortenechtheit wir nur bis zum Fakturenwert geleistet. Darüber hinaus gehende Forderungen müssen abgelehnt wurden, sofern nicht im Einzelfalle besondere schriftliche Vereinbarungen getroffen werden. Bei solchen Ersatzforderungen muß der Schaden vom Käufer nachgewiesen werden.

 

Reklamationen und Ersatz
13. Reklamationen haben unverzüglich, spätestens innerhalb einer Woche nach Empfang der Ware schriftlich zu erfolgen. Die Mängel sind genau anzugeben. Mängel, die erst später erkennbar sind, müssen unverzüglich gerügt werden, sobald sie erkennbar sind. Der Käufer hat kein Zurückbehaltungsrecht.

 

Sortenersatz
14. Ersatz in ähnlichen, gleichwertigen Sorten für fehlende ist gestattet, falls dies im Auftrag nicht ausdrücklich verbeten wird.

 

Muster und Maße
15. Muster sollen nur die Durchschnittsbeschaffenheit zeigen, es brauchen nicht alle Pflanzen der Lieferung genau wie die Probe ausfallen.
16. Maße sind, sofern es sich nicht um Stammumfang handelt, nur annähernd angegeben, kleine Abweichungen nach unten oder bis nach oben sind nicht zu umgehen.

 

Eigentumsvorbehalt
17. Alle von uns gelieferte Ware bleibt bis zum Ausgleich aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung unser Eigentum, unabhängig davon, ob sie zwischenzeitlich auf fremden Grund und Boden gepflanzt worden sind oder weiter veräußert wurden. Jede Verpfändung oder jedes Sicherungsübereignen ist nicht zulässig.

 

Mehrwertsteuer
18. Alle Preise der Liste verstehen sich ausschließlich Mehrwertsteuer, zuzüglich der jeweils geltenden Mehrwertsteuer.

Bei telefonisch erteilten Aufträgen müssen wir jede Verantwortung wegen der Möglichkeit von Hörfehlern ablehnen und bitten daher, stets eine schriftliche Bestätigung des Gesprächs folgen zu lassen.